close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 387 Voraussetzungen

§ 387 Voraussetzungen

Schulden zwei Personen einander Leistungen, die ihrem Gegenstand nach gleichartig sind, so kann jeder Teil seine Forderung gegen die Forderung des anderen Teils aufrechnen, sobald er die ihm gebührende Leistung fordern und die ihm obliegende Leistung bewirken kann.

Fundstellen

  1. BGH · Urteil vom 24. Juli 2012 · Az. II ZR 297/11

    In einer Publikumspersonengesellschaft, an der sich die Anleger im Rahmen eines Treuhandverhältnisses beteiligen können, welches so ausgestalte ...

    Handels- und Gesellschaftsrecht Zivilrecht

    §§ 675 Abs. 1, 387, 670 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 128 HGBHandelsgesetzbuch

  2. AG Düsseldorf · Urteil vom 18. August 2011 · Az. 50 C 3305/11

    Urteil vom 18. August 2011 · Az. 50 C 3305/11

    Erbrecht Miet- und Wohnungsrecht Zivilrecht

    §§ 551, 1922, 387, 556, 389, 563a, 812 Abs. 1 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  3. OLG Celle · Urteil vom 11. November 2010 · Az. 11 U 133/10

    Aufrechnung; Aufrechnungsverbot; Allgemeine Geschäftsbedingungen; Unternehmer; konnexe Gegenforderung

    Zivilrecht

    §§ 309 Nr. 3, 387, 307, 309 Nr. 2 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  4. OLG Hamm · Urteil vom 10. November 2009 · Az. 4 U 124/09

    Urteil vom 10. November 2009 · Az. 4 U 124/09

    Wettbewerbsrecht Zivilrecht IT- und Medienrecht

    §§ 389, 387 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 9, 3, 12 Abs. 1 Satz 2, 4 Nr. 8, 4 Nr. 7 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

  5. LG Hamburg · Urteil vom 8. November 2007 · Az. 403 O 162/06

    Urteil vom 8. November 2007 · Az. 403 O 162/06

    Insolvenzrecht Zivilrecht

    §§ 816, 288, 286, 387, 241, 812 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 94 InsOInsolvenzordnung

  6. OLG Celle · Urteil vom 23. Dezember 2008 · Az. 14 U 108/08

    Urteil vom 23. Dezember 2008 · Az. 14 U 108/08

    §§ 387, 389 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 94, 254 InsOInsolvenzordnung