Palandt, § 307 BGB Rdnr. 23

11 Entscheidungen

Förderdarlehen; Förderkredit; Zinszuschlag; AGB; Klausel; unberechtigte Inanspruchnahme


Vertragsstrafenversprechen; Formulararbeitsvertrag; Auslegung; Transparenzkontrolle


Die in § 26 (1) der AGB der beklagten Sparkasse enthaltene Regelung verschleiert die beschränkte Kündigungsmöglichkeit des Verwenders bei einem Girokonto auf Guthabensbasis, das unter den Voraussetzun ...