close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 254 Mitverschulden

§ 254 Mitverschulden

(1) Hat bei der Entstehung des Schadens ein Verschulden des Beschädigten mitgewirkt, so hängt die Verpflichtung zum Ersatz sowie der Umfang des zu leistenden Ersatzes von den Umständen, insbesondere davon ab, inwieweit der Schaden vorwiegend von dem einen oder dem anderen Teil verursacht worden ist.

(2) Dies gilt auch dann, wenn sich das Verschulden des Beschädigten darauf beschränkt, dass er unterlassen hat, den Schuldner auf die Gefahr eines ungewöhnlich hohen Schadens aufmerksam zu machen, die der Schuldner weder kannte noch kennen musste, oder dass er unterlassen hat, den Schaden abzuwenden oder zu mindern. Die Vorschrift des § 278 findet entsprechende Anwendung.

Fundstellen

  1. OLG Celle · Urteil vom 12. Februar 2014 · Az. 14 U 113/13

    Kollidiert ein Radfahrer im öffentlichen Straßenverkehr mit einem anderen, sich verkehrswidrig verhaltenden Verkehrsteilnehmer und erleidet er in ...

    Zivilrecht Verkehrsrecht

    § 254 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 9 StVGStraßenverkehrsgesetz

  2. BGH · Urteil vom 24. September 2013 · Az. VI ZR 255/12

    a) Bei einem Unfall zwischen einem Fußgänger und einem Kraftfahrzeug darf bei der Abwägung der Verursachungsanteile im Rahmen des § 254 Abs. 1 ...

    Verkehrsrecht Zivilrecht

    § 254 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 286 ZPOZivilprozessordnung; § 9 StVGStraßenverkehrsgesetz

  3. OLG Frankfurt am Main · Urteil vom 18. Juni 2013 · Az. 15 U 4/12

    Urteil vom 18. Juni 2013 · Az. 15 U 4/12

    Zivilrecht

    § 254 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 7 Abs. 1, 10 Abs. 1, 10 Abs. 3 HStrG<kein Titel bekannt>

  4. OLG Schleswig · Urteil vom 5. Juni 2013 · Az. 7 U 11/12

    Zum Mitverschulden eines Fahrradfahrers an einer unfallbedingten Kopfverletzung, wenn er ohne Helm gefahren ist

    Verkehrsrecht Zivilrecht

    § 254 Abs. 2 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 9 StVGStraßenverkehrsgesetz

  5. OLG Schleswig · Urteil vom 14. Mai 2013 · Az. 11 U 51/12

    Räum- und Streupflicht an einem Verkehrsknotenpunkt

    Zivilrecht Öffentliches Recht

    §§ 254, 839 BGBBürgerliches Gesetzbuch; Art. 34 GGGrundgesetz; § 116 SGB_XSozialgesetzbuch, Zehntes Buch - Sozialverwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz

  6. BGH · Urteil vom 20. Dezember 2012 · Az. VII ZR 209/11

    a) Die Planung eines Architekten für einen Bauträger ist ungeachtet der mit diesem getroffenen Vereinbarung, Trennwände einschalig zu planen, ...

    Architektenrecht Baurecht Zivilrecht

    §§ 254 Abs. 1, 635 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  7. OLG München · Urteil vom 28. Juli 2011 · Az. 29 U 634/11

    1. Eine Mahnkostenpauschale von mehr als 1,20 Euro pro Mahnung eines Energieversorgungsunternehmens ist unwirksam. 2. Mahnkostenpauschalen dür ...

    Verbraucherrecht Energierecht Zivilrecht

    §§ 310 Abs. 2 Satz 1, 307, 254, 309 Nr. 5 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 1, 3 Abs. 1 Satz 1 UKlaGGesetz über Unterlassungsklagen bei Verbraucherrechts- und anderen Verstößen; §§ 17 Abs. 2, 19 Abs. 4 Satz 5 StromGVV<kein Titel bekannt>

  8. BGH · Urteil vom 20. März 2012 · Az. VI ZR 3/11

    Bei der Prüfung eines Mitverschuldens gemäß § 254 Abs. 1 BGB darf ein Verschulden, das nur gesetzlich vermutet wird, nicht berücksichtigt werd ...

    Zivilrecht

    §§ 832 Abs. 1 Satz 1, 254 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  9. OLG Hamm · Urteil vom 13. Januar 1997 · Az. 6 U 179/96

    Golf zählt nicht zu den Kampfsportarten, bei denen Körperkontakte und Verletzungen typischerweise eintreten; zur Haftung für Körperverletzungen bei einem Golfturnier

    Zivilrecht

    §§ 254 Abs. 1, 823 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  10. AG Meldorf · Urteil vom 7. Februar 2012 · Az. 83 C 1068/11

    1. Trifft der Leistende eine Tilgungsbestimmung, welche die zu tilgende Forderung zweideutig bezeichnet, so erlischt keine der in Betracht kommen ...

    Zivilprozessrecht Zivilrecht

    §§ 280, 361, 254, 812, 241 Abs. 2 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 287 ZPOZivilprozessordnung; § 17 Abs. 1 StromGVV<kein Titel bekannt>