§ 254 BGB

Ein Unfallgeschädigter kann aufgrund der ihn gemäß § 254 Abs. 2 Satz 1 BGB treffenden Schadensminderungspflicht auch dann gehalten sein, ein ihm vom Kfz-Haftpflichtversicherer vermitteltes günstigere ...


Zivilrecht Verkehrsrecht
§§ 249, 254 BGB

a) Bei fiktiver Abrechnung der Reparaturkosten muss sich der Geschädigte, der mühelos eine ohne weiteres zugängliche günstigere und gleichwertige Reparaturmöglichkeit hat, unter dem Gesichtspunkt de ...


Zivilrecht
§§ 249 Abs. 2, 254 Abs. 2 BGB

Kollidiert ein Radfahrer im öffentlichen Straßenverkehr mit einem anderen, sich verkehrswidrig verhaltenden Verkehrsteilnehmer und erleidet er infolge des Sturzes unfallbedingte Kopfverletzungen, die ...


Zivilrecht Verkehrsrecht
§ 254 BGB; § 9 StVG

a) Bei einem Unfall zwischen einem Fußga?nger und einem Kraftfahrzeug darf bei der Abwa?gung der Verursachungsanteile im Rahmen des § 254 Abs. 1 BGB nur schuldhaftes Verhalten des Fußga?ngers verwerte ...


Verkehrsrecht Zivilrecht
§ 254 BGB; § 286 ZPO; § 9 StVG
OLG Frankfurt am Main
Zivilrecht
§ 254 BGB; §§ 7 Abs. 1, 10 Abs. 1, 10 Abs. 3 HStrG

Zum Mitverschulden eines Fahrradfahrers an einer unfallbedingten Kopfverletzung, wenn er ohne Helm gefahren ist


Verkehrsrecht Zivilrecht
§ 254 Abs. 2 BGB; § 9 StVG

Räum- und Streupflicht an einem Verkehrsknotenpunkt


Zivilrecht Öffentliches Recht
§§ 254, 839 BGB; Art. 34 GG; § 116 SGB X

a) Die Planung eines Architekten fu?r einen Bautra?ger ist ungeachtet der mit diesem getroffenen Vereinbarung, Trennwa?nde einschalig zu planen, mangelhaft, wenn sie den von den Vertragsparteien vorau ...


Zivilrecht Architektenrecht Baurecht
§§ 254 Abs. 1, 635 BGB

1. Eine Mahnkostenpauschale von mehr als 1,20 Euro pro Mahnung eines Energieversorgungsunternehmens ist unwirksam. 2. Mahnkostenpauschalen dürfen keinen allgemeinen Verwaltungsaufwand wie Personal- ...


Zivilrecht Verbraucherrecht Energierecht
§§ 254, 307, 309 Nr. 5, 310 Abs. 2 Satz 1 BGB; §§ 1, 3 Abs. 1 Satz 1 UKlaG; §§ 17 Abs. 2, 19 Abs. 4 Satz 5 StromGVV

Bei der Pru?fung eines Mitverschuldens gema?ß § 254 Abs. 1 BGB darf ein Verschulden, das nur gesetzlich vermutet wird, nicht beru?cksichtigt werden (hier: § 832 BGB).


Zivilrecht
§§ 254 Abs. 1, 832 Abs. 1 Satz 1 BGB
Verweise

Tipp

Hier werden alle Entscheidungen mit redaktioneller Verlinkung angezeigt. Mehr Treffer sehen Sie, wenn Sie nach sämtlicher Rechtsprechung suchen, die § 254 BGB enthält.

Rechtsprechung anzeigen