Palandt, § 246 BGB Rdnr. 2

9 Entscheidungen

Die in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kreditinstituts für den Abschluss von Privatkreditverträgen enthaltene Bestimmung "Bearbeitungsentgelt einmalig 1%" unterliegt nach § 307 Abs. 3 ...


Bank- und Börsenrecht Verbraucherrecht Zivilrecht
§§ 307 Abs. 1, 307 Abs. 2 Nr. 1, 307 Abs. 3 Satz 1 BGB; §§ 1, 3 Abs. 1 Satz 1 UKlaG

Bei der Festsetzung der Netznutzungsentgelte ist bezogen auf das Basisjahr 2004 bei der Verzinsung des die zugelassene Quote übersteigenden Eigenkapitals nach § 7 Abs. 1 S. 5, § 5 Abs. 2 GasNEV ein Zinssatz von 5,25% zugrunde zu legen. Dieser Zinssatz setzt sich zusammen aus der von der Beschwerd


Kfz-Unfall: Haftungsverteilung zwischen Linksabbieger und einem mit überhöhter Geschwindigkeit entgegenkommenden Kfz