Palandt, § 154 BGB Rdnr. 4

30 Entscheidungen

Die bloße Interpretation einer Komposition durch einen ausübenden Künstler führt regelmäßig - bei weitgehender Werktreue - nicht zu eigenen kompositorischen (Mit-)Urheberrechten an der Werkaufnahme, s ...


1. Ist aufgrund besonderer Umstände des Einzelfalles anzunehmen, daß der Architektenvertrag nach dem Willen der Vertragsparteien erst mit seiner schriftlichen Abfassung geschlossen sein sollte, ist di ...


Zivilrecht Urheberrecht
§§ 242, 259, 260 BGB; §§ 2 Abs. 1 Nr. 1, 2 Abs. 1 Nr. 2, 9, 15, 97 Abs. 1, 97 Abs. 2 UrhG
Zivilrecht Urheberrecht
§§ 242, 259, 260, 276 BGB; §§ 24 Abs. 1, 77, 85, 97 Abs. 1, 101, 126 Abs. 1 Satz 3 UrhG