close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)

§ 134 Gesetzliches Verbot

§ 134 Gesetzliches Verbot

Ein Rechtsgeschäft, das gegen ein gesetzliches Verbot verstößt, ist nichtig, wenn sich nicht aus dem Gesetz ein anderes ergibt.

Fundstellen

  1. OLG München · Teil-Urteil vom 15. Januar 2015 · Az. U 1110/14 Kart

    Teil-Urteil vom 15. Januar 2015 · Az. U 1110/14 Kart

    Kartellrecht Zivilrecht

    § 134 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 19 Abs. 1, 19 Abs. 4 Nr. 2 GWBGesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen; Art. 34 EGBGB<kein Titel bekannt>

  2. BGH · Urteil vom 7. Oktober 2014 · Az. EnZR 86/13

    Werden in einem Konzessionsvertrag nach § 3 Abs. 2 Nr. 1 KAV unzulässige Nebenleistungen vereinbart, so folgt daraus keine Gesamtnichtigkeit des ...

    Energierecht Zivilrecht

    § 134 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 3 Abs. 2 Nr. 1, 3 Abs. 1 KAV<kein Titel bekannt>

  3. BGH · Urteil vom 11. Dezember 2013 · Az. IV ZR 46/13

    Bei der Abtretung von Rechten aus einer Kapitallebensversicherung an ein Unternehmen, das sich geschäftsmäßig mit der Kündigung und Rückabwic ...

    Zivilrecht

    § 134 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 3, 2 Abs. 2 RDGGesetz über außergerichtliche Rechtsdienstleistungen

  4. BGH · Urteil vom 12. März 2013 · Az. II ZR 179/12

    Bei einem Verstoß gegen § 57 AktG sind weder das Verpflichtungs- noch das Erfüllungsgeschäft nichtig. ...

    Zivilrecht Handels- und Gesellschaftsrecht

    §§ 62, 57 AktGAktiengesetz; § 134 BGBBürgerliches Gesetzbuch

  5. LG Köln · Urteil vom 14. März 2013 · Az. 31 O (Kart) 466/12

    Urteil vom 14. März 2013 · Az. 31 O (Kart) 466/12

    IT- und Medienrecht Kartellrecht Zivilrecht

    §§ 242, 138, 134, 826, 812 Abs. 1 Satz 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 20, 19 GWBGesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen; §§ 11b, 19, 11 Abs. 1 RStV<kein Titel bekannt>

  6. BGH · Urteil vom 7. März 2013 · Az. IX ZR 7/12

    1. Gewährt ein Gesellschafter seiner Gesellschaft fortlaufend zur Vorfinanzierung der von ihr abzuführenden Sozialversicherungsbeiträge Kredit ...

    Insolvenzrecht Zivilrecht

    § 134 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 129 Abs. 1, 143, 135 Abs. 1 Nr. 2 InsOInsolvenzordnung

  7. LG Berlin · Beschluss vom 1. März 2012 · Az. 57 S 350/11

    zur Nichtigkeit der Abtretung von Forderungen eines Telekommunikationsdiensteanbieters wegen Verstoßes gegen ein gesetzliches Verbot (hier: Verletzung des Fernmeldegeheimnisses)

    Zivilrecht Verfassungsrecht Providerrecht IT- und Medienrecht Internetrecht Öffentliches Recht

    § 134 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 206 StGBStrafgesetzbuch; Art. 10 GGGrundgesetz; §§ 97 Abs. 1 Satz 3, 88 TKGTelekommunikationsgesetz

  8. AG Tempelhof-Kreuzberg · Urteil vom 6. Oktober 2011 · Az. 18 C 128/11

    zur Nichtigkeit der Abtretung von Forderungen eines Telekommunikationsdiensteanbieters wegen Verstoßes gegen ein gesetzliches Verbot (hier: Verletzung des Fernmeldegeheimnisses)

    Zivilrecht Verfassungsrecht Telekommunikationsrecht Strafrecht Öffentliches Recht

    §§ 402, 134 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 206 StGBStrafgesetzbuch; Art. 10 GGGrundgesetz; §§ 97 Abs. 1 Satz 3, 88 Abs. 2 TKGTelekommunikationsgesetz

  9. AG Hamburg-Altona · Urteil vom 8. August 2006 · Az. 316 C 59/06

    Die Abtretung einer Telefongebührenforderung ohne Zustimmung des Kunden ist wegen Verstoßes gegen das Fernmeldegeheimnis nichtig gem. § 134 BGB. ...

    Zivilrecht Telekommunikationsrecht

    § 134 BGBBürgerliches Gesetzbuch; § 208 Abs. 1 StGBStrafgesetzbuch; §§ 97 Abs. 1 Satz 3, 83 TKGTelekommunikationsgesetz

  10. AG Meldorf · Urteil vom 21. Juli 2011 · Az. 81 C 241/11

    1. Anbieter von Telekommunikationsdiensten können Telekommunikationsentgeltforderungen nicht wirksam an Inkassounternehmen abtreten (vergleiche O ...

    Verbraucherrecht Zivilrecht

    §§ 410, 134 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 97 Abs. 1, 95 Abs. 1 Satz 3, 3 Nr. 3, 88 TKGTelekommunikationsgesetz