Verwaltungsgericht Würzburg
4068 Entscheidungen

Bauantrag; Baugenehmigung; teilweise Zurücknahme; Teilbarkeit;


Satzung über die Erhebung von Studienbeiträgen an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg vom 25. September 2006 i.d.F. der Änderungssatzung vom 21. August 2007;Bekanntmachung einer Hochschulsatzung; Befreiung; Verfristung;


Limbachshof; Splittersiedlung; Außenbereich;


Baugrenzen; Befreiung; Nebenanlage; Zulassung;Verunstaltung;


Beseitigungsanordnung; abweichung von den genehmigten Bauplänen; grenznahe Mauer an der Straße; gestalterische Vorschrift im Bebauungsplan; Begrenzung der Höhe der straßenseitigen Einfriedung auf 1,20 m; Ermessen; Grundsatz der Gleichbehandlung; Bezugsfälle nicht vergleichbar


Aussetzungsantrag; Satzungsregelung; Bestimmtheit; Inanspruchnahmemöglichkeit; Zufahrt;


Schulrecht; Zulassung zur Abiturprüfung; Ersatzprüfung; kleiner Leistungsnachweis; Unterrichtsbeitrag; Eröffnung der Leistungsbewertung; Verwertungsverbot für Leistungsbewertungen; Grundkursnote;


Ein Lokomotivführer, der den Weg zum Dienst mit einem BAK-Wert von mindestens 0,86 Promille antritt, hat sich „vom Dienst gelöst“. Dies steht der Anerkennung eines erlittenen Motorradunfalls als Dienstunfall auch dann entgegen, wenn nicht sicher festgestellt werden kann, ob absolute oder relat


Versiegelung; Baueinstellung; Sicherungsmaßnahmen; Tekturpläne;


Zwangsgeld; Androhung; weiteres Zwangsgeld;