Finanzgericht Baden-Württemberg
1049 Entscheidungen

Mitteilungspflicht des Finanzamts gegenüber einer gesetzlichen Krankenkasse über die Höhe der Einkünfte des Ehegatten eines freiwilligen, nicht hauptberuflich selbständigen Mitgliedes einer gesetzlichen Krankenkasse


Die Steuerbefreiung für Flugbenzin nach §§ 27 Abs. 2 Nr. 1, 52 Abs. 1 Satz 1  EnergieStG setzt bei Verwendung zur Beförderung von Personen voraus, dass diese gewerbsmäßig erfolgt, was nicht der Fall ist, wenn die verlangten Entgelte auch nicht annähernd ausreichen, um die mit der Leistungse


Die Steuerbefreiung für Flugbenzin nach § 4 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. a MinöStG i.V.m. § 50 Abs. 1 MinöStV setzt bei Verwendung zur Beförderung von Personen voraus, dass diese gewerbsmäßig erfolgt, was nicht der Fall ist, wenn die verlangten Entgelte auch nicht annähernd ausreichen, um die mit d


Die Steuerbefreiung für Flugbenzin nach § 4 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. a MinöStG i.V.m. § 50 Abs. 1 MinöStV setzt bei Verwendung zur Beförderung von Personen voraus, dass diese gewerbsmäßig erfolgt, was nicht der Fall ist, wenn die verlangten Entgelte auch nicht annähernd ausreichen, um die mit d


Gewinnerzielungsabsicht bei schriftstellerischer Tätigkeit


Aufwendungen für Kalender mit Firmenlogo sind nur bei Einhaltung formeller Vorschriften abzugsfähig


Beschränkte steuerliche Abzugsfähigkeit einer Teilwertabschreibung durch die Anwendung des Teileinkünfteverfahrens gemäß § 3c EStG


Auch bei einer Privatnutzung eines im Betriebsvermögen aktivierten Fahrzeugs von weniger als 10% ist eine Entnahme anzusetzen.


Klagebefugnis bei Formwechsel - Beendigung einer Betriebsaufspaltung - Betriebsverpachtung