close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG)

§ 3 Verbot unlauterer geschäftlicher Handlungen

§ 3 Verbot unlauterer geschäftlicher Handlungen

(1) Unlautere geschäftliche Handlungen sind unzulässig.

(2) Geschäftliche Handlungen, die sich an Verbraucher richten oder diese erreichen, sind unlauter, wenn sie nicht der unternehmerischen Sorgfalt entsprechen und dazu geeignet sind, das wirtschaftliche Verhalten des Verbrauchers wesentlich zu beeinflussen.

(3) Die im Anhang dieses Gesetzes aufgeführten geschäftlichen Handlungen gegenüber Verbrauchern sind stets unzulässig.

(4) Bei der Beurteilung von geschäftlichen Handlungen gegenüber Verbrauchern ist auf den durchschnittlichen Verbraucher oder, wenn sich die geschäftliche Handlung an eine bestimmte Gruppe von Verbrauchern wendet, auf ein durchschnittliches Mitglied dieser Gruppe abzustellen. Geschäftliche Handlungen, die für den Unternehmer vorhersehbar das wirtschaftliche Verhalten nur einer eindeutig identifizierbaren Gruppe von Verbrauchern wesentlich beeinflussen, die auf Grund von geistigen oder körperlichen Beeinträchtigungen, Alter oder Leichtgläubigkeit im Hinblick auf diese geschäftlichen Handlungen oder die diesen zugrunde liegenden Waren oder Dienstleistungen besonders schutzbedürftig sind, sind aus der Sicht eines durchschnittlichen Mitglieds dieser Gruppe zu beurteilen.

Fundstellen

  1. BGH · Urteil vom 8. Oktober 2015 · Az. I ZR 225/13 (Eizellspende)

    a) Die in § 1 Abs. 1 Nr. 1 und 2 ESchG geregelten Straftatbestände fallen als Bestimmungen hinsichtlich der guten Sitten im Sinne von Erwägungsgr ...

    Zivilrecht Medizin- und Pharmarecht Wettbewerbsrecht

    §§ 3, 4 Nr. 11 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb; §§ 1 Abs. 1 Nr. 2, 1 Abs. 1 Nr. 1 ESchG<kein Titel bekannt>

  2. BGH · Urteil vom 19. März 2015 · Az. I ZR 94/13 (Hotelbewertungsportal)

    a) Zwischen dem Betreiber eines Hotels und dem Anbieter eines Online-Reisebüros, das mit einem Hotelbewertungsportal verknüpft ist, besteht im Hi ...

    Zivilrecht Internetrecht Wettbewerbsrecht IT- und Medienrecht

    §§ 4 Nr. 8, 3, 2 Abs. 1 Nr. 1, 8 Abs. 3 Nr. 1, 2 Abs. 1 Nr. 3 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb; §§ 8, 7, 10, 2 Nr. 1 TMGTelemediengesetz; § 9 TMG9<kein Titel bekannt>

  3. LG Frankfurt am Main · Beschluss vom 8. September 2014 · Az. 2-06 O 318/14

    Beschluss vom 8. September 2014 · Az. 2-06 O 318/14

    Wettbewerbsrecht Zivilrecht

    §§ 3, 4 Nr. 11 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb; §§ 2 Abs. 1, 9 Abs. 1 PBefG<kein Titel bekannt>

  4. LG Frankfurt am Main · Beschluss vom 25. August 2014 · Az. 2-03 O 329/14

    Beschluss vom 25. August 2014 · Az. 2-03 O 329/14

    Wettbewerbsrecht Zivilrecht

    §§ 4 Nr. 11, 8, 12, 3 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb; §§ 2 Abs. 1 Nr. 4, 46, 9 Abs. 1 Nr. 5, 1 PBefG<kein Titel bekannt>

  5. BGH · Urteil vom 24. Juli 2014 · Az. I ZR 221/12

    a) Das sich aus § 25 ApBetrO aF ergebende Verbot, in der Apotheke außer Arzneimitteln andere als die in dieser Bestimmung bezeichneten Waren in d ...

    Zivilrecht Wettbewerbsrecht Medizin- und Pharmarecht

    §§ 3 Abs. 2 Satz 3, 4 Nr. 11 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb; § 25 Nr. 2 ApothBetrO_2004<kein Titel bekannt>

  6. LG München I · Urteil vom 3. Juni 2014 · Az. 33 O 4149/14

    Urteil vom 3. Juni 2014 · Az. 33 O 4149/14

    Internetrecht IT- und Medienrecht Wettbewerbsrecht Zivilrecht

    §§ 3, 4 Nr. 11, 2 Abs. 1 Nr. 3 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb; § 5 TMGTelemediengesetz

  7. BGH · Urteil vom 19. Februar 2014 · Az. I ZR 17/13

    Die Typenbezeichnung eines Elektrohaushaltsgeräts ist ein wesentliches Merkmal der Ware im Sinne von § 5a Abs. 3 Nr. 1 UWG. ...

    Europarecht eCommerce-Recht Zivilrecht Wettbewerbsrecht

    §§ 3 Nr. 1, 5a Abs. 2 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

  8. LG Hamburg · Urteil vom 21. Dezember 2012 · Az. 308 O 388/12

    Zum urheberrechtlichen Schutz von Interviewfragen

    Zivilrecht Wettbewerbsrecht Urheberrecht Presse- und Äußerungsrecht IT- und Medienrecht Internetrecht

    §§ 1004, 823 Abs. 1 BGBBürgerliches Gesetzbuch; §§ 19a, 17, 2 Abs. 1 Nr. 1, 97 Abs. 1 Satz 1, 2 Abs. 2 UrhGUrheberrechtsgesetz; §§ 4 Nr. 9, 8 Abs. 1, 3 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

  9. LG Hamburg · Urteil vom 16. Oktober 2013 · Az. 315 O 324/13

    Urteil vom 16. Oktober 2013 · Az. 315 O 324/13

    Energierecht Wettbewerbsrecht Zivilrecht

    §§ 8, 4 Nr. 7, 4 Nr. 8, 4 Nr. 10, 5, 3 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb

  10. OLG Düsseldorf · Urteil vom 13. August 2013 · Az. I-20 U 75/13

    Der Betreiber einer Facebook-Seite kommt seinen Informationspflichten nach § 5 TMG nicht ausreichend nach, wenn er das Impressum lediglich unter ...

    Internetrecht IT- und Medienrecht Wettbewerbsrecht Zivilrecht

    §§ 3 Nr. 1, 8 Abs. 1, 4 Nr. 11 UWGGesetz gegen den unlauteren Wettbewerb; § 5 TMGTelemediengesetz