close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

Grundgesetz (GG)

Art. 101

Art. 101

(1) Ausnahmegerichte sind unzulässig. Niemand darf seinem gesetzlichen Richter entzogen werden.

(2) Gerichte für besondere Sachgebiete können nur durch Gesetz errichtet werden.

Fundstellen

  1. BVerfG · Beschluss vom 19. Juli 2016 · Az. 2 BvR 470/08

    Erfolgreiche Verfassungsbeschwerde gegen die diskriminierende Preisgestaltung durch ein kommunales Freizeitbad

    Verwaltungsrecht Verfassungsrecht Öffentliches Recht

    Artt. 101 Abs. 1 Satz 2, 3 Abs. 1 GGGrundgesetz

  2. BGH · Urteil vom 20. Mai 2015 · Az. 2 StR 45/14

    Beschließt die Strafkammer in der Hauptverhandlung mit zwei Berufsrichtern und zwei Schöffen, dass das Hauptverfahren hinsichtlich einer weiteren ...

    Prozessrecht Strafprozessrecht Verfassungsrecht

    § 338 Nr. 1 StPOStrafprozessordnung; Art. 101 Abs. 1 Satz 2 GGGrundgesetz; §§ 76 Abs. 4, 76 Abs. 2, 76 Abs. 1 GVGGerichtsverfassungsgesetz

  3. OLG Schleswig · Beschluss vom 3. Juli 2014 · Az. 9 W 144/12

    Die Zulassung der weiteren Beschwerde gegen einen Kostenansatz verhindert die Einzelrichterzuständigkeit. ...

    Verfassungsrecht Kosten- und Gebührenrecht

    § 547 ZPOZivilprozessordnung; Art. 101 Abs. 1 Satz 2 GGGrundgesetz; §§ 14 Abs. 7, 14 Abs. 5 KostOKostenordnung

  4. BVerfG · Beschluss vom 23. Mai 2012 · Az. 2 BvR 610/12, 2 BvR 625/12

    Verfassungsbeschwerden betreffend den Doppelvorsitz des 2. und 4. Strafsenats des Bundesgerichtshofs erfolglos

    Öffentliches Recht Verfassungsrecht

    Artt. 97, 101 Abs. 1 Satz 2 GGGrundgesetz

  5. BVerfG · Beschluss vom 21. März 2012 · Az. 1 BvR 2365/11

    zur grundsätzlichen Bedeutung der Klärung der Haftungsfrage in Filesharing-Fällen; Zulassung der Revision

    IT- und Medienrecht Urheberrecht Verfassungsrecht Internetrecht Öffentliches Recht

    Artt. 101 Abs. 1 Satz 2, 103 Abs. 1 GGGrundgesetz

  6. BVerfG · Beschluss vom 22. Februar 1960 · Az. 2 BvR 36/60

    Beschluss vom 22. Februar 1960 · Az. 2 BvR 36/60

    Verfassungsrecht Verfahrensrecht Öffentliches Recht

    Art. 101 Abs. 1 Satz 2 GGGrundgesetz; § 18 Abs. 1 Nr. 2 BVerfGGBundesverfassungsgerichtsgesetz

  7. BVerfG · Beschluss vom 22. Oktober 1986 · Az. 2 BvR 197/83 (Solange II)

    Beschluss vom 22. Oktober 1986 · Az. 2 BvR 197/83

    Europarecht Classics Öffentliches Recht Verfassungsrecht

    Artt. 24 Abs. 1, 101 Abs. 1, 100 Abs. 1, 19 Abs. 4, 20 Abs. 3, 12 GGGrundgesetz

  8. BVerfG · Beschluss vom 6. Juli 2010 · Az. 2 BvR 2661/06

    Mangold-Urteil des Europäischen Gerichtshofs stellt keine verfassungsrechtlich zu beanstandende Kompetenzüberschreitung dar

    Öffentliches Recht Europarecht Arbeitsrecht Verfassungsrecht

    Artt. 2 Abs. 1, 20 Abs. 3, 12 Abs. 1, 101 Abs. 1 Satz 2 GGGrundgesetz; § 14 Abs. 3 Satz 4 TzBfG<kein Titel bekannt>

  9. BVerfG · Beschluss vom 22. September 2009 · Az. 1 BvR 1305/09

    Beschluss vom 22. September 2009 · Az. 1 BvR 1305/09

    Öffentliches Recht Steuer- und Abgabenrecht Verfassungsrecht

    Artt. 101, 19 GGGrundgesetz; § 69 FGO<kein Titel bekannt>

  10. BVerfG · Beschluss vom 25. Juni 2009 · Az. 1 BvR 134/03

    Beschluss vom 25. Juni 2009 · Az. 1 BvR 134/03

    Öffentliches Recht IT- und Medienrecht Verfassungsrecht

    Artt. 101, 5 GGGrundgesetz