close

Erweiterte Suche


Entscheidungen Artikel Normen
bis
+
+

openJur mit über 100.000 Entscheidungen

von Benjamin Bremert am 16. April 2011, 23:13

Seit dem heutigen Samstag verfügt die freie Rechtsprechungsdatenbank openJur über einen sechsstelligen Bestand an Rechtsprechung, der Ihnen zum freien Abruf zur Verfügung steht - mittlerweile mehr als 102.000 Entscheidungen von Gerichten aus dem gesamten Bundesgebiet.

Ganz unabhängig vom kontinuierlichen Ausbau der Datenbank werden wir Ihnen allerdings in Kürze an dieser Stelle noch einige andere Neuerungen präsentieren - Sie dürfen gespannt sein. Bis dahin bitten wir allerdings um Feedback im Hinblick auf den Funktionsumfang und die Usability von openJur. Wenn Sie also schon immer etwas an openJur stört oder Sie auf diese spezielle Funktion warten, dann senden Sie uns Ihre Vorschläge und Verbesserungsvorschläge einfach an post@openjur.de!

Aber auch das Problem der freien Verfügbarkeit von Rechtsprechung scheint mittlerweile im allgemeinen Bewußtsein angekommen zu sein, denn nur so ist der Artikel "So verdienen Finanzinvestoren am Verkauf deutscher Urteile" auf Spiegel Online zu erklären.

Vertiefend sei in diesem Zusammenhang unbedingt die Lektüre des Aufsatzes "Die Weiterverwendung der gemeinfreien Rechtsdatenbank 'juris'" von Thomas Fuchs empfohlen. Dort werden die Zusammenhänge zwischen gerichtlicher Veröffentlichungspflicht, dem Informationsweiterverwendungsgesetz und den mit der juris GmbH geschlossenen Verträgen, sowie die daraus resultierenden Konsequenzen umfassend beleuchtet.

Unsere Erfahrungen im Kampf um frei verfügbare Gerichtsentscheidungen werden übrigens Thema eines eigenen Artikels sein, den Sie bald auf openJur abrufen können.

Fußnoten

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,755813,00.html

http://delegibus.com/2011,2.pdf

plusKommentare (0) einblenden0 Kommentare vorhandenzum Aufklappen klicken